Singen für alle – Bürgersingen 2024

Am 8. Mai geht es wieder los!
Bereits zum fünften Mal lädt die Bürgerstiftung Heidelberg von Mai bis September jeden Mittwoch von 18.00 – 18.45 Uhr in den Innenhof des Kurpfälzischen Museums zum offenen Singen bekannter Lieder ein.
Jede Woche kommt ein anderer Heidelberger Chor und leitet das Singen. Ein Textheft (mehr …)

Heidelberger Congresscentrum eröffnet

Am 19. April 2024 wurde das neue Heidelberger Congresscentrum in der Bahnstadt eröffnet.
Für die Bürgerstiftung Heidelberg ist dies eine besondere Freude, weil damit ein Prozess zum Abschluss kommt, zu dem die Bürgerstiftung in einer frühen Phase einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Nachdem der Ausbau der Stadthalle zu einem Konferenzzentrum 2010 in einem Bürgerentscheid abgelehnt worden war, baten OB Würzner und der Gemeinderat die damals neu gegründete Bürgerstiftung, einen Verfahrensvorschlag für die Bürgerbeteiligung bei der Entscheidung über ein Kongresszentrum in Heidelberg zu entwickeln. Insbesondere (mehr …)

Freisam des Heidelberger Frühling

Die Friederike-Lehrnickel-Stiftung hat das Projekt Freisam des Heidelberger Frühling mit 2500 Euro gefördert. Unter Leitung von Hanni Lang (Klavier und Konzeption) und Judith Hofmann (Regie) führten die Classic Scouts des Heidelberger Frühling und junge Tänzerinnen und Tänzer aus Heidelberg die Performance zu Ende des Musikfestivals zweimal im Dezernat 16 auf.

20 Juli – ein Zeitstück von Bernhard Schlink

Die Theatergruppe am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Heidelberg hat in vier begeisternden Vorstellungen im Theater im Karlstorbahnhof das neue Theaterstück von Bernhard Schlink 20. Juli aufgeführt.
Gerne hat die Bürgerstiftung Heidelberg dieses Projekt finanziell unterstützt.

RNZ vom 24.4.2024

Friederike-Lehrnickel-Stiftung fördert Netzwerk Amadé

Amadé ist ein Netzwerk der Musikhochschule Mannheim mit 40 Musikschulen aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Ziel ist es, Jugendliche mit besonderer musikalischer Begabung in ihrer Musikschule zu fördern, ohne sie aus ihrer vertrauten Umgebung zu reißen.
Die Friederike-Lehrnickel-Stiftung fördert im Schuljahr 2023/24 das Netzwerk Amadé, indem Aufwandsentschädigungen für Lehrkräfte der Kurse in Höhe von 1450 Euro übernommen werden.

Literaturscouts

Seit Oktober sind die Heidelberger Literaturscouts aktiv; sie sind zwischen 12 und 21 Jahre alt und möchten ihre Leidenschaft für Literatur anderen Jugendlichen und Kindern nahebringen. Sie reden, schreiben und posten auf Instagram und #booktok über Bücher. Und sie planen Treffen mit Autoren, begleiten den Literaturherbst und berichten über Veranstaltungen.
Die Autorin und Übersetzerin Silvia Schröer begleitet die literaturbegeisterten Jugendlichen, die sich einmal im Monat treffen.
Das Projekt wird von der Bürgerstiftung gefördert.

Klavierbau-Workshop an der Musikschule Schwetzingen

Die Friederike-Lehrnickel-Stiftung ermöglichte einen Klavierbau-Workshop an der Schwetzinger Musikschule. Zu Beginn der Sommerferien baute Klavierbaumeister Markus Rau gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ein ausgemustertes Klavier auseinander, um das Innere des Klaviers zu entdecken und daraus u.a. ein Regal und Collagen zu bauen.
Die Fördersumme wurde kürzlich übergeben.

Friederike-Lehrnickel-Stiftung – Musical „Me and my Girl“

Die Friederike-Lehrnickel-Stiftung, eine Unterstiftung der Bürgerstiftung Heidelberg, fördert die Inszenierung des Musicals „Me and my girl“, die derzeit von 60 musikbegeisterten Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter Leitung des 18-jährigen Moritz Pfister vorbereitet wird, mit 5000 Euro. Aufführungen finden im September in Heidelberg, Ludwigshafen, Eppelheim und Ladenburg statt.
Näheres auf der Internetseite Me and my Girl.

Übersetzerpreis für Lyrik Ginkgo biloba an Ralph Dutli

Der Übersetzerpreis Ginkgo biloba des Freundeskreises Literaturhaus Heidelberg geht in diesem Jahr an den Heidelberger Ralph Dutli für seine Übersetzungen aus dem Russischen, Französischen und Okzitanischen. Die Bürgerstiftung unterstützt die Preisverleihung, die am 28. September stattfindet.
Weitere Information finden Sie hier.

Friederike-Lehrnickel-Stiftung –
Klarinetten für die Musikschule Leimen

Familien mit wenig Geld sind oft darauf angewiesen, zumindest am Anfang ein Musikinstrument ausleihen zu können, wenn ein Kind ein Instrument lernen möchte.
Die Friederike-Lehrnickel-Stiftung, eine Unterstiftung der Bürgerstiftung Heidelberg, ermöglichte der Musikschule Leimen den Kauf zweier Klarinetten, die als Leihinstrumente zur Verfügung gestellt werden. Friederike Lehrnickel überreichte die Spende an die Leiterin der Musikschule Nicole Staber und den Oberbürgermeister der Stadt Leimen Hans Reinwald.