Förderanträge

Die Bürgerstiftung Heidelberg unterstützt aus Erträgen des Stiftungs­kapitals und ihr zufließenden Spenden Initiativen und Projekte anderer Organisationen. Sie begrüßt  Förderanträge für gemeinnützige Projekte, die mit ihren  Zielen und Schwerpunkten im Einklang stehen.
Die Antragsvoraussetzungen und -bedingungen sind in unseren Förderrichtlinien nachzulesen.  Förderantrag

Geförderte Projekte 2015 und 2016

Anstiften zur Musik

Unter dem Motto Anstiften zur Musik fördert die Bürgerstiftung Heidelberg seit 2015 Musikprojekte mit Kindern und Jugendlichen – zunächst Laterna-Musica-Konzerte des Vereins Ohrwurm e.V. an Heidelberger Grundschulen, eine Bläserklasse an der Internationalen Gesamtschule, die Aufführung des Musicals Anatevka der Jüdischen Kultusgemeinde und das Projekt Singen macht Schule, durch das Singen wieder Teil des Schulalltags und allen Kindern Freude am Singen vermittelt werden soll.
Mehr Information zu Anstiften zur Musik finden Sie hier.
Die RNZ berichtete:
Singen soll wieder Schule machen
Wo Mozart Ohrwürmer produziert

Seminarprojekt Lerntandems mit Flüchtlingskindern

In dem in mehreren Semestern durchgeführten Seminarprojekt unter Leitung von Prof. Ingrid Dietrich engagieren sich Studierende des Bildungswissenschaftlichen Instituts der Universität und bilden mit Flüchtlingskindern an der Geschwister-Scholl-Schule Lerntandems. Dies ist gleichzeitig eine Hilfe für die Kinder und eine wertvolle Erfahrung für die Studierenden.
Die Bürgerstiftung übernimmt in dem Projekt entstehende Kosten.

Projekt WELCOME des Interkulturellen Elternvereins

Die Bürgerstiftung unterstützt das Projekt WELCOME des Interkulturellen Elternvereins, bei dem ehrenamtliche Mentoren und Mentorinnen Migrantenjugendliche darin unterstützen, den Anforderungen der Schule gewachsen zu sein.

ROCK YOUR LIFE!

Bei ROCK YOUR LIFE! begleiten Studenten in einem strukturierten Coachingprozess ehrenamtlich Schüler aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen auf dem Weg in den Beruf. Die Bürgerstiftung hat die Heidelberg-Gruppe dieser Organisation 2016 mit einer Zuwendung von 1000 Euro unterstützt.

IFZ: Deutschkurs für Migrantinnen

Seit mehreren Jahren fördert die Bürgerstiftung den Sprachkurs Frauen wollen Deutsch sprechen des Internationalen Frauen- und Familienzentrums.

Geförderte Projekte 2014

Hol- und Bringdienst Seniorenzentrum Heidelberg Emmertsgrund

Ende September wurde das Senioren­zentrum Boxberg-Emmertsgrund eröff­net. Um auch alten Men­schen der beiden Bergstadtteile, die alleine nicht mehr mobil sind, die Teilnahme an den Aktivitäten im Senio­ren­zentrum zu ermöglichen, wird ein Hol- und Bring­dienst eingerichtet. Hier­für trägt die Bürgerstiftung Heidelberg zunächst für ein Jahr die Sach­kosten (Benzin, Versicherung, Steuer) eines Fahrzeugs.

Jugendtreff CityCult – Heidelberg im Ersten Weltkrieg

Anlässlich des 100. Jahrestages des Kriegsausbruchs führt CityCult, der Jugendtreff in der Altstadt, im Herbst ein fünftägiges Ferienprojekt zum Ersten Weltkrieg in Heidelberg mit 50 Jugendlichen durch. Die Bürgerstiftung fördert dieses Projekt mit 1000 Euro, die insbesondere die Dokumentation des Projektes und die abschließende Ausstellung ermöglichen sollen.

IFZ: Konversationskurs für Migrantinnen

Der Deutschkurs Frauen wollen Deutsch sprechen des Internationalen Frauen- und Familienzentrums wendet sich an Frauen mit mittleren Deutschkenntnissen, die sich noch unsicher dabei fühlen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Hier ermöglicht der Kurs, die Deutschkenntnisse weiter zu verbessern. Die Bürgerstiftung Heidelberg gibt für das Jahr 2014 einen Zuschuss von 1200 Euro.

Geförderte Projekte 2013

Schülerbibliothek Heiligenbergschule

Die Schülerbibliothek der Heiligenschule bekam einen Aufbauzuschuss von 500 Euro.

Schülerbibliothek Waldparkschule

Um dem Wunsch der Waldparkschule nach Kinder- und Jugendbüchern für die im Aufbau befindliche Bibliothek nachkom­men zu können, wurde Kontakt mit dem Beltz-Verlag aufgenommen, der der Bürger­stiftung 80 neuwertige Bücher zum Preis von 154 Euro überließ. Diese wurden als Spende an die Schule weitergegeben.

Theatergruppe Pantomimenplatz

Die Heidelberger Gruppe Pantomimenplatz bekam einem Zuschuss zu einem integrativen Straßentheaterprojekt  von 300 Euro.

Geschwister-Scholl-Schule  – Heidelberger Kunstverein

Schüler/innen der Geschwister-Scholl-Schule, die im Projekt Welten tauschen des Heidelberger Kunstvereins mitarbeiteten, erhielten eine Förderprämie von 250 Euro.

IFZ: Konversationskurs für Migrantinnen

Das Internationale Frauen- und Familienzentrum macht mit diesem Deutschkurs ein Angebot für Migrantinnen, die die Integrationskurse abge­schlossen haben, die sich in der deutschen Sprache aber noch unsicher fühlen und ihre Sprach­kennt­nisse verbessern wollen, um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.
Die Bürgerstiftung Heidelberg förderte das Kursangebot mit 1200 Euro.

Geförderte Projekte 2012

ROCK YOUR LIFE!

ROCK YOUR LIFE! gibt es seit Mai 2011 in Heidelberg. Diese von Studenten ins Leben gerufene Organisation qualifiziert Studierende als Coaches, die ehrenamtlich Schüler aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen in einem zweijährigen strukturierten Coachingprozess auf dem Weg in den Beruf begleiten. Die Bürgerstiftung hat die Heidelberg-Gruppe dieser Organisation mit einer Zuwendung von 1000 Euro unterstützt.

Kinder-Zirkus International

Der Kinder-Zirkus International bekam Fördermittel in Höhe von 580 Euro für integrative Workshops mit Kindern aus deutschen und Migrantenfamilien.

Schlierbach-Grundschule – Konzert der Tiere

Im Februar 2012 bot die Nimmerland Theaterproduktion den 115 Kindern der Schlierbach-Grundschule mit großem Erfolg eine theatralische Form des Musikunterrichts an. Das Konzert der Tiere führte die jungen Zuschauer auf einzigartige Weise in die Welt der Orchesterinstrumente ein. Die Bürgerstiftung förderte die Aufführung mit einem Zuschuss von 300 Euro.

Heidelberger Stolpersteinitiative

Der Heidelberger Stolpersteininitiative wurde ein Zuschuss in Höhe von 500 Euro für die Herstellungskosten einer Dokumentationsbroschüre über die Schicksale der von den Nazis verfolgten Bürgerinnen und Bürgern gewährt.

Förderwettbewerb 2011/2012

Im Herbst 2011 schrieb die Bürgerstiftung Heidelberg einen Förderwettbewerb für Jugendprojekte aus. Anfang 2012 wählte die Jury aus  7 Bewerbungen 3 Projekte aus.  Danach erhielten

  • 1450 Euro das Kulturfenster für Poetry Slams an Schulen. Mit dem Zuschuss der Bürgerstiftung konnten Workshops an Heidelberger Schulen durchgeführt werden.
  • 775 Euro die BUND-Jugend für ein gegen die Plastikschwemme gerichtetes Floß-Projekt auf dem Neckar. Dieses Projekt, mit dem auf die weltweite Problematik des Plastikmülls aufmerksam gemacht werden soll, konnte nach längerer Vorbereitung Ende Juni/Anfang Juli 2012 realisiert werden.
  • 775 Euro der Jugendmigrationsdienst des Internationalen Bundes für Freizeitaktivitäten mit jungen Migranten.