Gedenken an die Bücherverbrennung am 17. Mai

Am 17. Mai jährt sich die von nationalsozialistischen Studenten organisierte Bücherverbrennung auf dem Universitätsplatz. Zur Erinnerung findet um 20.30 Uhr an der Gedenkplatte eine Veranstaltung statt, bei Gerhild Michel, Marion Tauschwitz, Marcus Imbsweiler und Klaus Knobloch mitwirken. Im Mittelpunkt stehen Gedichte von Nelly Sachs. Das Konzept hat Dietrich Harth erstellt.

Gemeinsam mit dem Freundeskreis Literaturhaus freuen wir uns auf rege Teilnahme.